Die Äußerlichkeit in der Gesellschaft

Es ist ein alltägliches Thema und ich würde es nicht ansprechen, wenn ich selber nicht viel darüber zu erzählen hätte... Wie viel ist an dem Spruch dran "Es zählen die inneren Werte"? Für mich zählen sie ganz klar. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Wenn das Gesamtbild einer Person stimmt und diese einfach schon nahezu makellos perfekt ist, wahnsinnig hübsch und man denkt, dass nichts die Person noch hübscher machen kann und der Charakter dann total furchtbar ist, dann ist es, für mich, eigentlich schon gegessen. Ich kenne einige von solchen Personen, die so wunderschön sind und sich dann launisch, zickig und hinterhältig verhalten. Einige mögen jetzt denken, dass ich das bestimmt nur sage, weil ich neidisch bin. Aber ich bin nun mal nicht gerne mit Menschen zusammen, die ihre Launen grundlos an anderen auslassen müssen. Da geht es nicht nur mir so, vielen verbinden mit diesen Personen eher etwas Negatives. Dabei ist es egal wie sie aussieht, wenn man oberflächlich handelt und dauerhaft nur auf seinen Vorteil aus ist, dann bringt einem eben das Äußerliche nicht viel.
Diese Worte, dass nur die inneren Werte zählen, mal von einer anderen Seite aus betrachtet. Man hat etwas Übergewicht, viele sprechen dann nur mit dir, wenn sie etwas brauchen oder es reicht nur für Smalltalk aus. Irgendwann nimmt man um die 10 kg ab für sich selbst...Das Traurigste an der ganzen Sache war, das andere dich dadurch anders gesehen haben, obwohl du immer noch ein und die selbe Person bist. Leider sehr erschreckend.
Grundsätzlich stimme ich dieser Einstellung voll und ganz zu, ich bin lieber mit Menschen zusammen mit denen ich Spaß haben kann, denen ich alles anvertrauen kann und die mich genau so wertschätzen, wie ich sie. Das sind alles Eigenschaften, die nichts mit der äußerlichen Erscheinung zu tun haben. Leider gibt es so viele, die das nicht zu schätzen wissen und nur vorheucheln, dass es ihnen egal ist wie andere aussehen nur um ihr Gewissen zu beruhigen. Ich kann durchaus nachvollziehen durch was sie sich so einfach beeinflussen lassen, schließlich wird der Gesellschaft doch jeden Tag gezeigt, dass "dick" sein = unschön sein bedeutet.
Perfektes Beispiel: Seit langem ziehen alle nur noch über Christina Aguilera her, weil sie zugenommen hat. Eine Lästerattacke nach der anderen in den Nachrichten, TV-Shows, usw. Und dann immer die Kommentare "Zum Glück gibt es Photoshop". Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen was das Getue soll. Dann hat sie eben zugenommen, ich finde, dass ihr die Figur besser steht als die Figur eines 11-jährigen Jungens. Das ist nun mal das Problem, wenn man kleiner ist. Dann hat man eben die Figur eines Kindes. Und woher dieses Schönheitsideal kommt verstehe ich überhaupt nicht. Es ist eher beunruhigend...

Kommentare:

  1. ich stimme dir auf jeden fall zu!
    an meiner alten schule waren alle einfach nur so falsch und oberflächlich, wenn man da den gesprächen zugehört hat, ist mir schon ganz anders geworden "iiieh wie hat die ihre haare heute", "omg hats du gesehen was die heute anhat?"
    und wie sie alle immer zu mir kamen "ich bewundere dich so sehr das du in solchen heels laufen kannst!", "bring mir doch mal bitte bei in hohen schuhen zu laufen"
    und hintenrum wurde dann gelästert -.-

    ich halte da gar nichts davon! ich hab meine freunde und da ist es mir egal wie sie aussehen, wobei ich sagen muss, das ich leute die ich mag auch immer auf eine weise hübsch finde!
    wobei auch das gegenteil der fall ist, charakter kann nämlich echt hässlich machen!

    und auch bei meinen exfreunden merkt man, dass bei mir der charakter eher zählt...die letzten beiden hatten vom aussehen her nicht mal die hälfte der eigenschaften von meinem "traummann"!

    allerdings muss ich auch zugeben, dass ich z.b. in der disco doch eher aufs aussehen gehe

    LG Mona
    http://smiling-crying-loving-everything.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. schönheit ist vergänglich, das stimmt zum teil. denn es gibt auch die innere schönheit. wenn der charakter stimmt, ist der mensch auf jedenfall innerlich schön! also schönheit ist vergänglich, die innere schönheit bleibt. wenn der mensch nur äusserlich schön ist, tja ist er sehr uninteressant.

    AntwortenLöschen
  3. ja wünschte ich mir auch manchmal...vor allem war früher im vergleich alles noch so leicht :D

    LG Mona
    http://smiling-crying-loving-everything.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Post! Es gibt für mich Menschen, die ich wunderschön finde, obwohl sie rein optisch eben nicht dem derzeitgen Schönheitsideal entsprechen. Für mich sind sie wunderschön, da ich sie aufgrund ihrer Persönlichkeit sehr lieb habe, dadurch betrachte ich sie auch mit ganz anderen Augen und mir fallen besonders hübsche Züge an ihnen auf, während anderes in den Hintergrund tritt. Und dann gibt es Menschen, die werden immer häßlicher, je näher ich sie kennenlerne. Ich ging mal mit einem Mädchen (mittlerweile ja auch eine junge Frau) zur Schule, dass sogar später nach der Schulzeit einen Misstitel gewann und ich finde sie einfach nur häßlich aufgrund ihres Charakters, der dem entspricht, was Du in deinem Post beschreibst. Und zu Schulzeiten interessierten sich die Jungs, die sie eben auch schon ewig kannten, keinen Deut für sie, da sie sich eben einfach nur fürchterlich verhielt. Und da kann man es auch mal sehen, Optik ist eben nicht alles!
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es schlimm, entweder ist ein Star zu dünn, zu dick. Wenn alle meckern, man sei zu dick, ist es doch klar, dass man irgendwann dann zu dünn ist und weil man nicht dauerhaft hunger kann, wohl wieder zur dick wird. Tjaaa, inneren Werte sind für mich das Wichtigste... leider zählen sie in der Gesellschaft null.

    AntwortenLöschen