Chicken Teriyaki Spieße auf Kürbissuppe

Heute dachte ich, dass ich mal zur Abwechslung etwas aus der Küche poste. Ich habe ein super leckeres Rezept für Chicken-Teriyaki-Spieße 


Für die Teriyaki-Soße und die Hähnchen-Spieße braucht man:
100 ml Hühnerbrühe, 60 ml Sojasauce, 50 g Zucker (je nach Geschmack auch etwas mehr oder weniger), eine rote Zwiebel, etwas Salz und Pfeffer, ein Teelöffel Speisestärke, etwas Öl, 2 Esslöffel Balsamico-Essig, gehackter Koriander, Hähnchenbrustfilets und etwas Chili. 


Für die Soße mischt man die Hühnerbrühe, die Sojasauce und etwa 40 - 50 ml Wasser in einen Topf. Hinzu kommt noch der Zucker und alles zusammen etwa 10 Minuten kochen lassen. Die Speisestärke kurz mit Wasser anrühren und mit der Sauce im Topf vermischen.
Das Hähnchenbrustfilet haben wir in kleinere Stücke geschnitten und sie abwechselnd mit der roten Zwiebel auf den Spieß stecken. Wir haben das alles dann noch gepfeffert und gesalzt – und bei uns mit Chilipulver noch zusätzlich – und anschließend die Spieße in der Pfanne mit Öl gebraten.


Für die Küsrbissuppe: ein Kürbis, etwas Chili, Zitronengras, etwas Ingwer, eine weiße Zwiebel, 2 Esslöffel Butter, Salz, Zucker, 500 ml Kokosmilch, ein Teelöffel Currypaste (rot oder gelb), Korianderstängel


Der Kürbis muss klein gewürfelt, die Zwiebel geschält und die Butter in einem Topf erhitzt werden. Den Kürbis dazu geben und leicht anschwitzen lassen und anschließend Zwiebel, Ingwer, Anis und Chili unterrühren. Im letzten Schritt kommt die Kokosmilch dazu und mit Salz, Chili und Zucker würzen. Die Korianderstängel müssen ebenfalls mitgekocht und die Currypaste angebraten werden und anschließend alles in den Topf geben. Alles bei schwacher Hitze garen.

Kommentare:

  1. Hmmm, liebe Ti, ist noch ein Spießchen übrig? Die sehen so lecker aus!
    Hab noch einen zauberhaften und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schaut das lecker aus!

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen