Bye Bye 2014 + Meistgeklickt 2014

7 Kommentare
Hallo meine Lieben,

hiermit verabschiede ich mich für dieses Jahr und wünsche euch einen guten Rutsch. Ich hoffe, dass ihr es euch gut gehen lassen werdet und es ordentlich krachen lasst. Meinen Abend verbringe ich heute gemütlich mit Fondue und Süßkram. Da ich bald los muss, gibt es nur einen kurzen Post.

2014 wurden zwei Posts besonders oft gelesen. Dabei handelt es sich um zwei Lippenstifte und die sind beide sogar in Nude.

Auf Platz 1 ist der Lippenstift von essence. Hier gibt es den kompletten Post dazu.


Auf Platz 2 ist der Lippenstift von Maybelline. Dieses Jahr kam eine komplette Nude-Reihe auf den Markt und einen davon musste ich mir unbedingt kaufen. Den Post findet ihr hier.


Vielen Dank für eure Unterstützung und die zahlreichen Kommentare. Ich bin wirklich glücklich und habe so viel Spaß am Bloggen. Hoffentlich wird sich das im nächsten Jahr nicht ändern. Danke für die über 700 Follower und an diejenigen, die meinen Blog auch zahlreich aufrufen ohne "offiziell" zu folgen.

Augebraucht Dezember 2014

11 Kommentare
Hallo meine Lieben, hiermit kommt der letzte Aufgebraucht-Post in diesem Jahr und ausgerechnet diesen Monat hat sich bei mir nicht so viel angesammelt. 


Mit dabei ist wie immer mein Nivea Augen Make-Up Entferner, den ich mir bereits nachgekauft habe.
Dann habe ich noch einen Nagellackentferner von Cien aufgebraucht. Den gibt es im Lidl, wenn ich mich nicht täusche. Den mag ich allerdings nicht so gerne wie den von ebelin und deswegen werde ich ihn mir wohl auch nicht nachkaufen.
Die Maske von alverde fand ich ganz gut, die ist auch nicht komplett leer, hat aber angefangen komisch zu riechen weshalb ich sie weggeschmissen habe. Vorerst werde ich sie mir nicht nachkaufen.
Die False Lash Effect Mascara von Maxfactor habe ich von meiner Mutter geschenkt bekommen. Ich finde, dass sie die Wimpern nicht unbedingt verlängert, aber keine Mascara hat meine Wimpern bisher so gut getrennt wie diese hier. Das ist durchaus ein Produkt, das ich nachkaufen könnte.
Eine Haarkur von L'Oréal habe ich diesen Monat auch aufgebraucht. Sie ist gar nicht mal so schlecht gewesen, wahrscheinlich voll mit Silikonen, aber mein Haar war super weich. Auch da spricht nichts dagegen, dass ich sie mir nachkaufen könnte.

Es ist nicht sonderlich viel, aber immerhin etwas. Was habt ihr diesen Monat aufgebraucht?

Wihnachtsgeschenk #2

13 Kommentare
Das zweite Geschenk, das ich euch hier zeigen möchte, ist mein eigener Kindle. Vorher habe ich mir immer den von meinem Freund ausgeliehen, jetzt hat er mir meinen eigenen geschenkt.
Dazu habe ich auch eine wundervolle Hülle bekommen, die ihn vor den Einflüssen des Alltags schützen soll. Mittlerweile habe ich mir auch schon 25 Bücher runtergeladen und er ist bei mir täglich in Gebrauch.


Was mich besonders freut, ist, dass die meisten Klassiker kostenlos sind. Da ich momentan total auf dem Trip bin Klassiker und vor allem russische Literatur zu lesen, kommt mir das hier natürlich sehr entgegen. Es bringt aber auch in der Hinsicht Vorteile, weil ich nicht mehr weiß, wohin ich meine Bücher legen soll. Sämtliche Regale sind voll und es sammelt sich immer mehr an. Deswegen sind die Bücher in dem Gerät schon einmal besser aufgehoben.


Abgesehen davon wiegt es deutlich weniger als die meisten Bücher, die ich habe. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich blöd geschleppt habe, als ich die Tribute von Panem überall hin mitgenommen habe um zu lesen. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich mir die gebundenen Bücher der Reihe gekaut habe, anstatt auf die Veröffentlichung der Taschenbücher zu warten.


Preislich gesehen sind die Bücher online auch günstiger zu erwerben, wobei ich eigentlich oft zu gebrauchten Büchern gegriffen habe, wenn der Zustand noch gut war und sich das finanziell eher ergeben hat, als ein neues Buch.
Ich bin nun erst einmal mit meinen 25 Büchern bedient und liebe es einfach die Seele baumeln zu lassen - und mit meinem Kindle funktioniert das noch viel besser.

Weihnachtsgeschenk #1

16 Kommentare
Es wird Zeit mal ein paar meiner Weihnachtsgeschenke zu zeigen. Ich habe viel geschenkt bekommen, allerdings überwiegend Sachen, die nicht vor die Kamera gehören und deswegen zeige ich euch die Sachen, die "sehenswert" sind. Dazu gehören meine neuen Ohrringe von Swarovski. Dabei handelt es sich um ganz kleine Ohrstecker, die grandios funkeln und vor allem auch nicht zu schwer sind.
Das Beste an ihnen ist, dass ich sie stundenlang tragen kann. Ich habe viel Modeschmuck, doch das Problem dabei ist, dass ich das Nickel nach einer Weile nicht mehr vertrage und meine Ohren anfangen weh zu tun. Das kann mir bei Silber bzw. versilbertem Schmuck nicht passieren.




Biotherm Blue Therapy up-lifting instant perfecting cream

6 Kommentare
In meinem Adventskalender hatte ich ja viele kleine Pröbchen hinter den Türchen und unter anderem war diese Creme dabei. Von dieser Serie von Biotherm habe ich so viele Pröbchen bekommen, ich weiß gar nicht worin die sich alle unterscheiden. 


Das Serum habe ich hier bereits vorgestellt, davon war ich weder begeistert, noch enttäuscht. Und Ähnliches muss ich hier ebenfalls wiederholen. Ich kann keinen sonderlich tollen Effekt feststellen. Meine Haut verträgt es super, allerdings macht das bei meiner Haut keinen Unterschied, ob ich mir nichts auf das Gesicht auftrage oder diese Creme hier.


Dennoch zieht sie sehr schnell ein und lässt sich super verteilen. Im Lauf des Tages fettet sie nicht und lässt mein Gesicht somit nicht glänzend aussehen.
Da die Creme aber doch sehr teuer ist, glaube ich nicht, dass ich sie mir in der Originalgröße kaufen werde, da ich finde, dass bei dem Preis dann doch "mehr"drin sein müsste.


Lancôme Lip Gloss - 200

5 Kommentare
Ein weiteres Produkt, das mir meine Cousine mitgegeben hat, ist dieser Lipgloss von Lancôme und auch hier muss ich leider sagen, dass ich mit der Farbe leider gar nichts anfangen kann. Soweit ich es auch richtig recherchiert habe, gibt es die Serie nicht mehr und aus dem Grund weiß ich auch nicht genau wie die heißt. Welchen Namen die Farbe trägt, weiß ich auch nicht, ich weiß lediglich, dass das die Nummer 200 ist.


Das Design finde ich total edel und richtig gut verarbeitet. Die Farbe kann man durch das Behältnis gut erkennen.


Der Applikator verläuft etwas spitz und nimmt viel Produkt auf. In der Mitte ist eine Einkerbung, in der sich das Gloss ansammelt und dann sehr einfach auf den Lippen verteilen lässt. Mit der Spitze lässt sich die Oberlippe sehr präzise nachfahren.


Die Farbe ist komplett voll mit Glitterpigmenten und schimmert metallisch. Selbst wenn der Lipgloss nach einigen Stunden nicht mehr zu sehen ist, erkennt man den restlichen Glitter.
Von der Qualität her gesehen ist der Gloss richtig gut, allerdings, wie bereits angedeutet, gefällt mir die Farbe nicht besonders gut. Mit Metallic-Glanz kann ich leider überhaupt nichts anfangen, er sieht noch nicht einmal über einem Lippenstift gut aus.


Auf dem Tragebild sieht er nicht einmal halb so schlimm aus wie in Wirklichkeit. Aber er erinnert mich stark an die ersten Labellos mit Perlglanz - nur mit viel Glitzer. Ich hatte so einen in Gold und der sah genau so furchtbar aus.


An sich sind die Lipglosses von Lancôme gar nicht mal so schlecht, eher im Gegenteil: sie sind sogar total gut. Leider ist das auch hier wieder ein teures Vergnügen, aber ich denke, dass es sich hier lohnen würde in den Lipgloss zu investieren.

Rossmann Weihnachtsbox

7 Kommentare
Da der nächste Rossmann von mir ungefähr 70 Kilometer entfernt ist, freue ich mich umso mehr, dass ich diese tolle Weihnachtsbox gewonnen habe. Denn der Inhalt ist einfach nur grandios. Allerdings kann ich noch nicht so viel zu dem Inhalt sagen, da ich noch nicht dazu kam mir alles genauer anzusehen. 




Bisher habe ich noch nicht alles ausprobiert, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich das Haaröl liebe. Ich habe immer versucht Öle zu meiden, weil ich mal eins von Balea hatte und es meine Spitzen  immer nur fettig aussehen ließ. Aber das hier ist ganz anders. Man merkt sofort, dass es (selbst den kaputtesten) Spitzen gut tut. Also bei dem weiß ich definitiv, dass ich mir das auch nachkaufen werde.






Das habe ich noch nicht getestet, aber ich glaube, dass das richtig gut ist und die Poren schön reinigt. Ich hoffe mal, dass sich meine Vermutungen bestätigen werden.


Die nächsten beiden Produkte habe ich mittlerweile abgegeben, darüber durfte sich mein Freund freuen.



Alles in Einem ist einfach eine traumhaft schöne Box. Für jeden ist etwas dabei und es war auch etwas aus der dekorativen Kosmetik dabei, allerdings habe ich vergessen es zu fotografieren. Eine Mascara von essence, die ich demnächst mal zeigen möchte, war in der Box.

Frohe Weihnachten

9 Kommentare
Hallo meine Lieben, es ist wieder so weit :) Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachten, lasst es euch heute gut gehen und genießt die Zeit mit euren Liebsten. Ich werde den Tag mit meiner Familie verbringen und werde mir ordentlich den Bauch vollschlagen :D Wie verbringt ihr Weihnachten und was gibt es bei euch zu essen?

essence longlasting lipstick - 06 barely there!

8 Kommentare
Per Zufall habe ich entdeckt, dass essence ebenfalls einen bräunlichen Ton im Sortiment hat. Den musste ich natürlich sofort mitnehmen. Da ich je bereits einen von P2 habe und immer mehr Gefallen an ihm fand, fiel mir die Entscheidung besonders leicht. Dieser hier ist auch einen Ticken heller und sieht sowohl solo als auch mit Lipgloss darüber echt schön aus. 


Da ich bereits mehrere Lippenstifte dieser Reihe vorgestellt habe, werde ich nicht so viel dazu schreiben, Sie unterscheiden sich nicht sonderlich voneinander was die Konsistenz oder Haltbarkeit betrifft. Ich kann lediglich sagen, dass dunklere Töne etwas länger halten, weil sie stärker pigmentiert sind bzw. die Farben der natürlichen Lippenfarbe am wenigsten entsprechen.



Für mich ist das ein echt toller Alltagston, der nicht allzu dunkel ist und einen erwachsen aussehen lässt. Der Preis liegt bei 2,25 €, was meiner Meinung nach total in Ordnung ist.


Lancôme Hypnose Doll Eyes Mascara

6 Kommentare
Heute möchte ich euch eine ganz besondere Mascara vorstellen, die in meinem Adventskalender war. Es handelt sich um die Hypnôse Doll Eyes Mascara von Lancôme. Ich habe sie nun ein paar Tage lang ausprobiert und kann nun eigentlich ein Urteil fällen. Zunächst einmal handelt es sich hierbei um eine Probe-Version, die richtige Mascara sieht wie die meisten Hypnose-Mascaras von Lancôme aus. Das ist nicht meine erste Mascara der Marke, aber das ist bisher die beste, die ich je gehabt habe.


Das Bürstchen läuft schräg zu und ist relativ schmal. Man kann damit jedes noch so kleine Härchen erwischen. Die ersten paar Tage fand ich die Mascara grauenhaft. Sie hat nur geschmiert und ist meiner Meinung nach zu schnell angetrocknet. Das mit dem Schmieren hat sich allerdings gelegt, zwar nicht komplett, aber es wurde besser. Und auch mit der zweiten Schicht nach dem zu schnellen Trockenen habe ich in den Griff bekommen.


Für Einige wird das jetzt nichts besonderes sein, aber für mich hat die Mascara bisher das Beste aus meinen Wimpern geholt, wie nur geht. Sie wirken deutlich länger (ich habe sehr kurze Wimpern) und lassen sich relativ gut trennen. Manchmal könnte ich stundenlang dasitzen und mir meine Wimpern mit der Mascara tuschen, weil sie einfach super bequem beim Auftragen ist und die Wimpern einfach noch und noch verlängert. 

1. Schicht:


2. Schicht:

Ich finde, dass die Mascara erst nach der zweiten Schicht so richtig schön zur Geltung kommt. Zugegeben, die Wimpern verkleben etwas, aber sie lassen sich erstaunlich gut voneinander trennen. Aber abgesehen davon gehöre ich zu den Personen, die das nicht so schlimm finden, wenn man etwas mehr Mascara aufträgt. Ich für meinen Teil kann gar nicht genug von der Mascara bekommen und bin mir eigentlich so ziemlich sicher, dass ich mir die Wimperntusche auch in Originalgröße kaufen werde.


Lancôme Ombre in love eyeshadow - Sugar rose

7 Kommentare
Passend zum Blush, den ich euch vor ein paar Tagen gezeigt habe, habe auch einen Lidschatten geschenkt bekommen. Dabei handelt es sich ebenfalls um die ältere Limited Edition von Lancôme. Auch hier finde ich die Verpackung total niedlich. Allerdings unterscheidet die sich vom Blush dadurch, dass der Spiegel nicht herauszunehmen ist. 


Der rosa Lidschatten schimmert sehr stark und lässt sich sehr gut verteilen. Ein Applikator mit zwei unterschiedlichen Formen ist noch mit dabei und obwohl ich generell Pinsel benutze, mag ich die spitzulaufende Seite, um den Lidschatten abzusoften.
Die Farbe an sich finde ich richtig schön, die ist für den Alltag optimal, aber auch nicht zu rosastichig.


Aber auch hier muss ich leider sagen, dass ich mir das Produkt selbst niemals gekauft hätte. Dazu ist auch hier die Farbe zu "gängig", da findet man ganz locker einen Ersatz in der Drogerie, der nur halb so viel kostet und genau so gut von der Haltbarkeit ist.


essence lipliner - 12 wish me a rose

4 Kommentare
Das ist seit langer Zeit wieder mein allererster Lipliner. Ich habe bestimmt 8-9 Jahre ignoriert und mir nun gedacht, dass es an der Zeit wäre mir wieder einen zuzulegen. Entschieden habe ich mich für eine ganz günstige Variante von essence für knapp 1 €, um zu sehen, ob ich ihn überhaupt verwenden werde bzw. mich mit ihm anfreunden kann. Dazu habe ich mir einen Lipliner geholt, den ich auch im Alltag verwenden würde.


Ich kann noch nicht einmal genau sagen, weshalb ich ihn so lange gemieden habe, aber ich schätze, dass es daher kommt, dass ich ein Kind der 90er bin und schlecht umrandete Lippen während meines Wachstums mich begleitet haben. Selbst als mich eine Verkäuferin bei MAC zu einem Lipliner überreden wollte und mir an sich gezeigt hat, wie toll das aussehen kann, wenn man dunkelbraunen Lipliner mit hellem Nude kombiniert, hat es mich geschüttelt.


Von der Konsistenz her unterscheidet er sich nicht von den essence Kajalen, allerdings scheint der hier aufgrund dessen, dass er am Mundbereich aufgetragen wird, nicht so zu schmieren und hält besser. Wobei da auch nicht garantiert ist, dass er nach Essen und Trinken noch an der richtigen Stelle sitzt. Allerdings war ich bisher gant zufrieden, die Farbe sagt mir sehr zu und mit einem etwas helleren Lippenstift kann man sich einen schönen "Ombre-Look" schminken.


Wie bereits erwähnt bin ich sehr zufrieden, vor allem für den Preis... Ich denke allerdings, dass es jetzt wohl sinnvoller wäre sich einen roten Lipliner zu kaufen, weil rote Lippenstifte eher eine Kontur benötigen als rosa/nude Lippenstifte.

Lancôme Blush in Love - Péche Joue-Joue

8 Kommentare
Ein weiteres Produkt, das mir meine Cousine geschenkt hat, ist das Blush von Lancôme von einer älteren LE. Darin enthalten sind insgesamt 8,5 g und wenn mich nicht alles täuscht und meine Recherchen stimmen, dann liegt der Preis tatsächlich bei ca. 50 €. Da kann ich schon vorab sagen, dass ich das Geld dafür nicht ausgegeben hätte. Da müsste die Farbe schon viel außergewöhnlicher sein, dass ich einen halben Hunderter dafür hinblättere.


Die Prägung finde ich ganz hübsch: Die Rosen am Rande schimmern richtig intensiv, während das Viereck in der Mitte und das äußere Rosa dezent schimmern. Die Verarbeitung ist grandios und der Schimmer wirkt nicht so "billig". Die Farben mische ich meistens, aber man kann auch mit etwas Geschick die einzelnen Töne mit einem Pinsel aufnehmen. Da die Farben relativ hell sind, erhält man kein super-intensives Pink auf den Wangen, was allerdings nicht bedeutet, dass man ihn gar nicht wahrnimmt.


Was ich damit sagen möchte ist, dass man es mit dem Blush nicht schaffen wird over-blushed auszusehen ... und das Problem kennen viele bestimmt genau so gut wie ich und dann ist es gar nicht mehr so einfach den Überschuss an Farbe im Gesicht irgendwie loszuwerden.
Mir gefällt ebenfalls der integrierte Spiegel. Oben habt ihr vielleicht bemerkt, dass da eine kleine Schlaufe rausguckt. Den Spiegel kann man rausnehmen, was ich super praktisch finde.


Alles in einem ist es natürlich ein sehr hübsches Blush, das meiner Meinung nach jedem steht. Allerdings würde ich es mir nicht kaufen. Da fehlt mir dann doch das "gewisse Etwas", das diesen Blush von allen anderen unterscheidet.

essence XXXL longlasting lipgloss - 03 very berry

6 Kommentare
Dass ich total auf die Lipglosse von essence stehe, wird hier vielen wohl nicht entgangen sein. Ich habe mittlerweile echt viele aus der XXXL longlasting Reihe und kann immer noch nicht genug von ihnen bekommen. Die sind einfach nur perfekt, um zwischendurch mal etwas Farbe auf den Lippen zu zaubern. 


Die Farbe mag ich auch total gerne, das ist ein richtig schönes Baby-Rosa, das sowohl über einen nude- oder rosafarbenem Lippenstift, als auch solo eine gute Figur macht. Aber abgesehen davon ist er frei von jeglichen Glitter- oder Schimmerpartikeln, was ich sehr an der Reihe schätze.


Durch den Applikator kann man viel Produkt aufnehmen, sodass bereits beim ersten Auftrag die Lippen viel Farbe abbekommen. Der Gloss lässt sich ganz einfach und problemlos verteilen und das auch noch schön gleichmäßig.


Manche werden jetzt wieder sagen, dass er die Lippenfältchen betont, das stimmt schon, aber das ist für mich nach wie vor kein negativer Punkt. Die Farbe setzt sich zwar etwas in den Fältchen ab, aber das finde ich, wie gesagt, nicht wirklich dramatisch. Vielmehr finde ich den Gloss einfach nur grandios. Er glänzt so wunderschön und lässt die Lippen voller wirken.


Giorgio Armani eyes to kill silk eyeshadow - 33 scarab violetta

11 Kommentare
Den Lidschatten habe ich von meiner Cousine geschenkt bekommen. Sie arbeitet in einem großen Warenhaus und bekommt Rabatte beim Kauf bzw. darf abgelaufene, kaputte oder Produkte, die sich nicht verkauft haben, mitnehmen bzw. günstiger erwerben. Ich möchte euch heute ein Lidschatten von Giorgio Armani vorstellen, den ich vorher nicht gekannt habe. Der Preis lag wohl in etwa 31 €, was ich wirklich viel finde für einen Monolidschatten. 



Mir gefällt die Farbe leider nicht so gut, ich kann mit dem Lila leider nicht so viel anfangen. Das ist so schade, aber ich kann mir durchaus vorstellen mir den Lidschatten eventuell doch in einer anderen Farbe zu kaufen, weil der von der Konsistenz her unschlagbar ist. Er ist so seidig weich und buttrig und lässt sich wahnsinnig gut verteilen. Und besonders genial ist, dass er so schön schimmert und changiert, dass die Farbe schon beinahe dreidimensional wirkt.


Der Lidschatten ist zwar relativ lose, aber mit einem schönen Pinsel,lässt er sich sehr gut aufnehmen. Wenn nicht, dann machen es die Finger auch. Ein zweiter Pluspunkt ist die Pigmentierung. Der ist richtig schön pigmentiert und deckend. Ich bin einfach nur hin und weg.


Zusammengefasst finde ich den Lidschatten grandios - wenn die Farbe und der Preis nicht wäre. Allerdings wage ich es zu behaupten, dass die Qualität um Einiges besser ist als bei Drogerie Lidschatten. Ich überlege wirklich, ob ich mir nicht einen schönen braunen Ton zulege, weil die Pigmentierung wirklich sagenhaft und die Konsistenz ein Traum ist.