Aufgebraucht im Mai 2015

7 Kommentare
Hallo meine Lieben,
momentan genieße ich noch die Ruhe vor dem Sturm, denn in einer Woche ist es so weit: die Klausurenphase fängt wieder an. Ab da gibt es dann wieder wöchentlich Klausuren und ich muss schauen, dass ich mit dem Lernen irgendwie hinterher komme. Aber ich habe für die Zeit die letzten Tage ordentlich vorgebloggt, sodass sich das hier eigentlich nicht bemerkbar machen wird.
Morgen ist schon der erste Juni und ich kann nicht glauben, wie schnell die Zeit vorbei gegangen ist. Mir kommt es vor, als sei es gestern gewesen, dass wir Silvester gefeiert hätten. Passend zum Monatsende gibt es ein Aufgebraucht-Post.


Dr.Schedu Keration Kollagen Shampoo: Das Shampoo habe ich zum Testen zugeschickt bekommen. Ich fand es gar nicht mal so schlecht. Meine Haare haben sich sehr gut durchkämmen lassen nach einer Wäsche. Prinzipiell gehört das zu den Produkten, die ich mir nachkaufen könnte.
seba med Body-Milk: Die Body-Milk hat sehr gut trockenere Haut vorgebeugt. Sie zieht sehr schnell ein, aber hinterlässt meiner Meinung nach ein etwas unangenehmes Gefühl auf der Haut. Aus dem Grund würde ich sie mir nicht nachkaufen.
ebelin Nagellackentferner: Wie jeden Monat findet man auch diesen den Nagellackentferner bei mir. Den habe ich mir auch bereits wieder nachgekauft, weil ich den richtig gut finde.


Balea Clear-Up Strips: Die habe ich oft einfach nur bitter nötig, wenn ich meine Poren einfach furchtbar finde. Da hilft einfach nichts besser als diese Strips. Die gehören auch zu den Produkten, die ich immer wieder nachkaufe.
Nivea Augen Make-Up Entferner: Mein absoluter Favorit - bereits nachgekauft.


essence colour & go Nagellacke: Wie man sehen kann sind sie bereits sehr alt, sie haben noch das alte Design. Aber abgesehen davon habe ich sie ordentlich aufgebraucht und kann sie mir, da es sie nicht mehr gibt, nicht nachkaufen.


Maybelline Ever Fresh Concealer: Die Deckkraft ist sehr gut, die Nuance hat mir aber an manchen Tagen Schwierigkeiten bereitet, weil sie zu gelblich war. Prinzipiell würde ich ihn mir aber wieder nachkaufen - bloß in einer anderen Farbe.
P2 Illuminating Touch Concealer: Der Concealer war ebenfalls ganz gut, das Auftragen war unproblematisch, aber die Deckkraft ließ zu wünschen übrig. Abgesehen davon glaube ich auch nicht, dass es den noch im Sortiment gibt. Somit werde ich ihn mir auch nicht nachkaufen.
alverde Abdeckstift mit Teebaumöl: Eine mehr als perfekte Idee. Besser kann man das doch gar nicht lösen als die Sachen, die abgedeckt werden müssen, mit dem zu pflegen, was dagegen vorbeugt. Den muss ich mir definitiv wieder nachkaufen.

Artdeco 401 Glam Stars Top Coat

6 Kommentare
Ich habe mal wieder ein paar Drogerien und Parfümerien unsicher gemacht und bin bei Artdeco auf dieses Schätzchen gestoßen. Meinen letzten Artdeco Nagellack habe ich mir vor vier oder fünf Jahren gekauft. Es gibt aktuell so viele schöne Top Coats dort, ich konnte mich richtig schlecht entscheiden, welchen Nagellack ich mitnehmen sollte. Letztendlich ist es aber dann doch der einfarbige Glitter-Nagellack geworden, 


Die Bilder bringen den Effekt leider nur halb so gut rüber, was ich richtig schade finde. Ich hoffe, dass ihr euch trotzdem ein Bild davon machen könnt. Er lässt sich wirklich sehr gut auftragen und aufgrund des großen Glitter-Anteils trocknet der Lack auch wahnsinnig schnell. Er splittert bei mir erst nach einer Woche in kleinen Teilen ab, was ich sehr erstaunlich finde. Allerdings ist das Ablackieren eine Herausforderung - es ist grauenhaft.


Hamburg Tag 4: Fischmarkt, Hafen City, Dunkin' Donuts

5 Kommentare
Zwar ist es schon ein ganzes Weilchen her, dass ich auch Hamburg zurück bin, aber heute folgt nun der letzte Teil meines Reisetagebuchs. Wenn ich mir die Bilder jetzt so ansehe, muss ich sagen, dass ich das Wetter kein Stück vermisse, die Stadt aber umso mehr. Alles in Einem war das ein sehr wunderschöner Städtetrip, verbunden mit viel leckerem Essen und ohne Stress. 
Am vierten Tag sind wir morgens zum Fischmarkt. Ich fand es echt toll dort, wobei ich ehrlich gesagt mit anderen Erwartungen dort hin bin. 
Mittags waren wir anschließend in Hafen City und dann noch im Dunkin' Donuts. Normalerweise gehört das wohl nicht zu den Highlights von normalen Urlaubern, aber in meiner unmittelbaren Nähe habe ich keinen und ich liebe Donuts über alles. 





















In love with Macarons

11 Kommentare
Letzte Woche hatte ich einen richtig tollen Tag. Ich war in der Stadt, war ein bisschen shoppen und habe es mir eigentlich wirklich gut gehen lassen. In der kleinen, niedlichen Konditorei Gmeiner - übrigens ist das eine Kette - habe ich dann tatsächlich Macarons gefunden. Ich liebe sie so sehr, sie schmecken grandios. Besonders die mit Schokolade natürlich. 


New In: Häkel-Oberteil von Pimkie

11 Kommentare
Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die vor einem vollen Kleiderschrank steht und absolut nichts anzuziehen findet. Neulich war das bei mir wieder der Fall. Letzte Woche habe ich spontan dieses Oberteil gefunden und seitdem ging es mir kaum aus dem Kopf. Ich musste es unbedingt haben. Kennt ihr das auch? 
Gefunden habe ich das Oberteil, wie man aus dem Titel des Posts entnehmen kann, im Pimkie. Es kostet 19,99 €. 


Es liegt total locker und ich liebe es, wie es fällt. Zudem finde ich weiße Sachen im Sommer besonders hübsch, da sie auf gebräunter Haut noch viel besser zur Geltung kommen.


AMU mit der Naked Palette

7 Kommentare
Heute habe ich ein AMU am Start, das ich nur mit der Naked Palette von Urban Decay geschminkt habe. Ich wollte etwas alltagtaugliches und ich finde, dass man das mit dieser Palette sehr gut hinbekommt. Mit insgesamt vier von 14 Lidschatten habe ich gearbeitet und das alles schön mit meinem Verblenderpinsel verwischt, sodass man keine harten Konturen erkennen kann. Und wie immer kamen zum Schluss Mascara und Eyeliner dran und fertig ist auch schon der Look. 


Verwendete Produkte: 




alverde Mineral Puder - 02 Natural

8 Kommentare
Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir ein neues Puder von alverde gegönnt. Da ich mit losen Pudern bisher wenig Erfahrung habe, habe ich mich für die Variante erschienen. Ich habe einen losen Bronzer und ich finde den Auftrag damit richtig super. Der Preis für das Produkt liegt in etwa bei 5 €. Mit dabei ist bei dem Puder ein Quästchen mit dem man es problemlos aufnehmen kann. Allerdings bleibe ich trotzdem immer bei meinen Pinseln. 


Das Design der Verpackung ist im typischen alverde Stil gehalten mit einem grünen Deckel. Es lässt sich problemlos aufdrehen.
Das Puder mattiert wirklich hervorragend. Das Hautbild wird dadurch viel ebenmäßiger. Ich liebe die seidige Textur. Es fühlt sich locker leicht auf der Haut an und fühlt sich alles andere als schwer an.



Es verschmilzt relativ gut mit meiner natürlichen Hautfarbe, aber ich finde es noch ein bisschen zu dunkel. Man kann es jedenfalls noch sehr gut erkennen.


NOTD

12 Kommentare
Heute wollte ich es wieder etwas glitzernd auf den Nägeln und da ich dem Trend, den Ringfinger anders zu lackieren, verfallen bin, habe ich es bei meinem heutigen Nagellack-Design wieder angewendet. Ich liebe den Nagellack, er ist von Ciaté und hebt ungelogen fast eine ganze Woche.
Er funkelt in fast allen Farben und die Glitterpartikel sind super fein. Kombiniert habe ich ihn mit einem grauen Nagellack von H&M



Die Giraffe

3 Kommentare
Vor Kurzem war ich wieder shoppen und habe ein echt süßes Oberteil im H&M gefunden. Anfangs hat es mich kaum interessiert, aber je länger ich es mir angesehen habe, desto hübscher fand ich es. Hierbei gefällt mir nicht nur die Farbe, sondern auch das zuckersüße Muster. Die kleinen Giraffen fand ich echt entzückend und abgesehen davon liebe ich den Schnitt. Es ist etwas durchsichtig, weswegen ich darunter ein Top empfehlen würde. 


Zudem ist es relativ tief geschnitten, weswegen ich nochmal auf das Top darunter verweisen würde. Der Preis liegt bei 15 € und es macht sich meiner Meinung nach besonders gut im Sommer. 



Hamburg Tag 3: Museum für Kunst und Gewerbe, Pink Ribbon Cupcakes, Jim Block, Sushi essen, Reeperbahn

5 Kommentare
Heute folgen die Bilder von unserem dritten Tag in Hamburg. Den Großteil unserer Zeit widmeten wir dem Museum für Kunst und Gewerbe. Ich wollte da unbedingt rein gehen und es hat sich total gelohnt. Die Ausstellungen waren grandios und die Stunden vergingen wie im Flug. Man hat es lediglich an den Beinen gemerkt wie lange man tatsächlich darin unterwegs war. Ein grandioses Museum, kann ich allen ans Herz legen, die mal in Hamburg sind. 
Den restlichen Tag haben wir damit verbracht essen zu gehen und abends sind wir dann zur Reeperbahn... Ich habe einen sehr süßen Cupcake Laden entdeckt. Mittags waren wir im Jim Block und am Abend Sushi essen. Was Essen anbelangt, haben wir es uns dort richtig gut gehen lassen. 
Aber ich glaube, dass ich wieder die Bilder für sich sprechen lassen mag.