essence all-in-one CC Cream - 10 natural

Als BB Creams auf den Markt kamen, war ich schon skeptisch, was es damit auf sich hat. Anschließend kamen auch noch CC Creams auf den Markt und dann hat mich die Neugierde komplett gepackt. Meine erste Erfahrungen mit BB Creams waren nicht so toll, deswegen habe ich mir erst Jahre später eine weitere BB Cream zugelegt, und zwar eine von essence. Und heute folgte ihre CC Cream aus dem selben Sortiment. 


Sie ist optisch kaum von der BB Cream zu unterscheiden. Auch hier ist das Produkt in einer Tube verpackt, das sich relativ gut dosieren lässt. Allerdings bleibe ich dabei, dass ich Pumpspender bevorzuge.
Die Textur finde ich ehrlich gesagt etwas zu schwer für eine CC Cream, sie ist da schon fast so schwer wie eine normale Foundation. Vielleicht habe ich aber auch falsche Vorstellungen von solchen Produkten.


Es gibt nur eine einzige Nuance im Sortiment und glücklicherweise verschmilzt sie komplett mit meiner Hautfarbe.
Leider riecht die CC Cream ähnlich wie die BB Cream, es erinnert mich etwas an Erde oder Schlamm. Dennoch verträgt sie meine Haut wahnsinnig gut und ein großer Pluspunkt ist der darin enthaltende Lichtschutzfaktor 30.


Sie lässt sich total gut verblenden und das Gesicht wirkt viel gleichmäßiger. Die CC Cream deckt erstaunlich gut und lässt Rötungen im Nu verschwinden.


Kommentare:

  1. Schöne Review, die muss ich glaub ich mal ausprobieren :) Hoffentlich passt der Farbton im Sommer zu meiner Haut, im Winter bin ich mit Sicherheit zu blass :P

    Liebe Grüße!
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog! (:
    Du hast mich definitiv neugierig auf die CC Cream gemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich verwende die BB Cream von Catrice und bin mehr als zufrieden :) Aber diese CC Cream von Essence klingt echt interessant. Danke für den Beitrag :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir ist es anders herum.Als BB Cremes kamen wollte ich unbedingt die von Loreal probieren (nude magique) und bin seither hin und weg von dieser einen. Alle anderen die ich probiert habe haben mich enttäuscht und als die CC Cremes kamen, wollt ich die gar nicht mehr probieren, weil ich mir nicht vorstellen konnte, das die etwas gutes für meine Haut tun könnten, denn wer kennt nich die Concealer in grün, rosa oder gelb Stich die dies oder jenes verdecken sollen, aber keinem einen Gefallen tun :p
    Und nun sind wir schon beim DD angekommen. Der Markt hätte bei BB bleiben sollen :p
    gut für dich hier bei der CC Creme ist, dass sie tatsächlich deinem Hautton entspricht, mit sowas hab ich ja immer wieder meine Probleme. Genauso wie mit der Textur, du beschreibst sie als etwas dickere Konsistenz und bei sowas betont man Hautunebenheiten oder Falten bestimmt, was für mich gar nicht in Frage kommt.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Klingt ja sehr interessant, die Farbe passt mir aber leider bestimmt nciht :)

    AntwortenLöschen
  6. also ich bin nie mit bb creams klar gekommen, mag die textur leider gar nicht! mittlerweile benutze ich seit jahren kein make up generell mehr :D cc creams hab ich nie ausprobiert!

    http://annazuerker.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. habe noch nie eine BB oder CC Cream ausprobiert, da ich grundsätzlich nur Puder verwende...bin aber schon am überlegen ob ich es mal probieren soll :)

    LG Mona

    AntwortenLöschen